Im Plattformlift-Ratgeber beantworten wir für Sie wichtige Fragen

Ein Plattformlift schafft Barrierefreiheit und damit neue Mobilität. Wie er genau den Alltag von Rollstuhlfahrern bereichert, erfahren Sie in unserem Plattformlift-Ratgeber.

Welche Vorteile bietet ein Plattformlift?

sani-trans: Alle Information zu Plattformliften


Bei der Wahl des richtigen Plattformlifts ist die Funktionalität entscheidend. Dafür bietet sani-trans seinen Kunden zahlreiche Produktleistungen: Ein sani-trans Plattformlift passt sich optimal der Umgebung an. Die Start- und Endposition des Lifts lassen sich flexibel planen, um ihn möglichst platzsparend positionieren zu können.

Die Vorteile eines Plattformlifts im Überblick:

  • Individuell geplant und gefertigt
  • Abgestimmt auf Nutzer, Treppenlauf, Platzangebot und Umfeld
  • Wirtschaftlich und funktional
  • bewährte technische Kompetenz
     

Wer durch zum Beispiel eine veränderte Lebenssituation oder einen Unfall plötzlich auf einen Rollstuhl und damit auf ein barrierefreies Zuhause angewiesen ist, für den stellt jede Treppe ein unüberwindbares Hindernis dar. Ein Umzug ist jedoch meist unnötig, denn es gibt eine Lösung: Plattformlifte. Dank ihnen können Treppen mühelos und ohne fremde Hilfe gemeistert werden. Rollstuhlfahrer gewinnen größere Unabhängigkeit und können ihre vertraute Umgebung weiterhin vollumfänglich nutzen und genießen. Plattformlifte werden wie Treppenlifte entlang der Treppe geführt.

Ihre Schienen werden auf den Stufen befestigt. Sie eignen sich besonders für die Überwindung großer Distanzen, wie einer hohen Treppe oder einem Hang. Auch steile Treppen werden von ihnen problemlos überwunden. Der größte Vorteil eines Plattformliftes ist, dass der Rollstuhlfahrer in seinem Rollstuhl sitzend transportiert wird. Damit ist er die Lösung schlechthin für alle Nutzer, die sich nicht selbstständig auf einen Sitzlift umsetzen können.

Wie viel Platz ist für einen Plattformlift erforderlich?

Jede bauliche Situation ist anders. Jede Treppe und jede Kurve ist einzigartig. Auch die unterschiedlichen Maße der Rollstühle erfordern unterschiedliche Plattformgrößen. sani-trans kann für fast jede Situation eine passende Lösung anbieten. Für die Berechnung des Platzbedarfs ist nur die Breite und Form der Treppenstufen relevant. Grundsätzlich benötigen Plattformlifte weniger Platz, als man vermutet – auch im Ruhezustand: Sie können nach Gebrauch einfach und komfortabel zusammengeklappt werden.

Sehen Sie hier eine Übersicht über die erforderlichen Mindestmaße von Treppenbreiten:

Privatgebrauch

Gerader
Plattformlift

Kurven-Plattformlift

Mindesttreppenbreite

90 cm

100 cm

Platzbedarf vor
1. Stufe

140 cm

120 cm

Gewerblich / Öffentlich

Mindesttreppenbreite

110 cm

100 cm

Platzbedarf vor
1. Stufe

140 cm

120 cm

Diese Werte sind allerdings nur ein erster Indikator, ob und auf welche Art und Weise der Lift eingebaut werden kann. Um eine genaue Aussage treffen zu können, muss einer der erfahrenen Fachberater die Gegebenheiten vor Ort begutachten und mit Ihnen gemeinsam die richtige Lösung finden.

Die Installation eines Plattformlifts

Plattformlifte eignen sich sowohl für gerade als auch kurvige Treppenverläufe und sind im Innen- wie Außenbereich installierbar. Die Voraussetzungen dafür sind gering. Lediglich die notwendige Treppenbreite muss gegeben sein, dann steht einer Installation nichts mehr im Wege. Hier sind die Fachberater von sani-trans gefragt, die für nahezu jede Treppensituation die passende Lösung finden.

Fakt ist: Eine gerade Treppe mit vier Stufen stellt andere Anforderungen an den Plattformlift als eine Distanz über mehrere Etagen in einem engen Treppenhaus. Unregelmäßige und kurvenreiche Gartentreppen verlangen andere Lösungen als gerade öffentliche Wege durch ein Wohngebiet.

Neben dem Treppenverlauf ist für die Installation eines Plattformlifts das verwendete Baumaterial der Treppe entscheidend. Holztreppen erfordern eine andere Montage als Betontreppen. Ist eine Fußbodenheizung vorhanden, wird die Befestigung entsprechend anders geplant. Vor Ort wird auch entschieden, ob eine Befestigung der Fahrschiene mit Stützen neben der Treppe die richtige Lösung für Sie ist. Auch die richtige Parkposition des Lifts ist für die Auswahl des Schienenverlaufs und der Befestigungsart wichtig. Es gibt damit viele Kriterien, die für die richtige Planung und Umsetzung Ihres Plattformlifts entscheidend sind. Die Fachberater von sani-trans gehen sie mit Ihnen Punkt für Punkt durch und helfen dabei, die richtige und sichere Lösung zu finden. 

Wie lange dauert der Einbau?

Ein Einbau geht schneller vonstatten als man denkt. Er ist innerhalb eines Vor- oder Nachmittags über die Bühne und läuft schnell, präzise, geräuscharm und schmutzfrei ab. Dann steht Ihnen Ihr neuer Plattformlift betriebsbereit zur Verfügung. Zunächst werden die Schienen verbaut, dann wird eine zuverlässige Stromversorgung gewährleistet. Falls eine Fernbedienung mit zur Anlage gehört, wird sie auf Ihren Plattformlift abgestimmt und alle Anschlüsse sauber gelegt. Nach der Montage werden die Schienen und Anschlüsse überprüft und es schließt sich eine erste Probefahrt an. Zum Schluss erfolgt eine Einweisung des Servicetechnikers zur Bedienung des Plattformlifts und zu seiner Funktionalität. Es wird zudem eine detaillierte Bedienungsanleitung an den Nutzer ausgehändigt, sodass auch nach der Installation bei aufkommenden Fragen nachgelesen werden kann.

Förderungen beim Kauf eines Plattformlifts

Die Bundesregierung fördert die Schaffung von Barrierefreiheit und damit altersgerechtem Wohnen über verschiedene Träger. Hier wird zwischen bundesweiten und regionalen Förderstellen unterschieden. Die weithin bekanntesten Träger sind die Krankenkassen bzw. Pflegekassen. Sie gewähren Zuschüsse beim Kauf eines Plattformlifts. Voraussetzung dafür ist das Vorliegen eines Pflegegrades. Der maximale Förderzuschuss für die Anschaffung eines Plattformlifts kann pro Person bis zu € 4.000,– betragen. Wichtig ist zudem, dass der Antrag vor dem Kauf des Plattformlifts bei der Pflegekasse eingereicht wird.

Was ist der Unterschied zwischen Plattform- und Treppenlift?

Plattformlifte sind speziell für Rollstuhlfahrer konstruiert. Diese werden von Plattformliften im Rollstuhl sitzend transportiert. Ein Treppenlift hingegen setzt voraus, dass sich der Nutzer selbstständig von seinem Rollstuhl auf den Sitz des Treppenlifts umsetzen kann. Da das oft nicht der Fall ist, sind Plattformlifte für Rollstuhlfahrer die ideale Lösung, wenn es um Barrierefreiheit geht. Treppenlifte eignen sich bestens für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, die zwar noch selbstständig laufen können, denen aber das Treppensteigen extrem schwerfällt bzw. die Treppen gar nicht mehr steigen können.

Sind Beratung und Aufmaß für den Plattformlift kostenlos?

Bei sani-trans erhält jeder Kunde ein Komplett-Paket unserer Serviceleistungen. Das beinhaltet den gesamten Prozess, vom ersten Telefonat über die Beratung bis hin zur Montage und einer optionalen Wartung. Dabei fallen für unser erstes Beratungsgespräch sowie das Vermessen der Treppe durch die Fachberater für Sie keine Kosten an.